Imkerverein Altenberg 


Honig bei Reizhusten


Zubereitung:
1 Rettich
Honig nach Bedarf


Rettich aushöhlen und mit Honig befüllten. Den abtropfenden Sirup auffangen und löffelweise einnehmen.
In gleicher Weise wirkt auch:
Krenn (Meerrettich) reiben und mit Honig mischen. Der daraus entstehende Sirup wird nach Bedarf eingenommen.
Der Rettich deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C, er liefert etwas Eiweiß, Carotin, einige B-Vitamine, reichlich Kalium, Natrium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Eisen und Enzyme, vor allem aber ein schwefelhaltiges Öl, das Raphanol, sowie mehrere Senfölglykoside und Bitterstoffe, die eine antibiotische Wirkung haben, gallentreibend sind und in den Atemwegen Schleim lösen. Sirup lindert:
Husten, Bronchitis, Keuchhusten, Krampfhusten, Nebenhöhlenentzündung, und unterstützt bei Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche, schwachem Immunsystem und Rheuma.

Zurück

Honig in der Küche
In der heutigen Zeit hat der Honigtopf seinen Platz auf dem Frühstückstisch, bei der Weihnachtsbäckerei und vielleicht noch zum süßen von Tee.
Aber Honig ist mehr als nur ein Süßungsmittel oder Brotaufstrich. Neben der hervorragenden Wirkung auf unsere Gesundheit, bringt der Einsatz von Honig als Würzmittel neue hervorragende Geschmackserlebnisse und jeder der mit Honig einmal seine Suppe, Salat, Fleisch, Fisch, Gemüse usw. abgeschmeckt hat, möchte den Honig in der Küche nicht mehr missen.

Tipps zur Anwendung > Honig ist süßer als Zucker —> um ein Drittel (120g Zucker = 80g Honig)
> Honig hat weniger Kalorien als Zucker —> 80 kkal weniger
> Honig verlängert die Haltbarkeit von Speisen —> durch hohe Zuckerkonzentration und Inhibine
> Honig bringt neue geschmackliche Erlebnisse
> Um die Inhaltsstoffe möglichst zu erhalten, den Honig erst am Schluss der Speisenbereitung zugeben
> Honig enthält etwa 16%-20% Wasser, daher ist es wichtig bei Backwaren ca. 2-3 EL wenigen Milch oder Wasser zu verwenden
> Um die Backwaren noch flaumiger werden zu lassen kann pro Tasse Honig schwach Vt TL Backnatron beigefügt werden.